Killfix

Bettwanzenbekämpfung

Bild

IHK gepr. Schädlingsbekämpfer

mit Sachkunde im Gesundheitswesen-/Vorrats-/Pflanzenschutz!

Bettwanzenbekämpfung in Hamburg

und Schleswig-Holstein

Bettwanzen breiten sich aus: Wie kann man sich schützen?

Experten warnen vor der Ausbreitung von Bettwanzen.

Tipps, wie man sie erkennt, sich vor ihnen schützt und sie wirksam bekämpft.
Es ist ein unangenehmer Nebeneffekt der globaliserten Welt: Bettwanzen, die hierzulande als Schädlinge kaum noch eine Rolle spielten, treten vermehrt wieder auf. Meist werden sie aus anderen Ländern eingeschleppt, in Reisegepäck und Mitbringseln, vor allem aber reisen die Parasiten in Kartons und Verpackungen von Importgütern mit.

Wie bekämpft man Bettwanzen?

Bei einem Befall braucht man einen professionellen Schädlingsbekämpfer, der die Parasiten mit Insektiziden bekämpft oder aufkommenden Befall mit einem Bettwanzenmonitoring feststellt.

Auch Hitze oder Kältebehandlung können zum Einsatz kommen.

Wir haben die Bettwanzen-Monitorfalle in Hotels, Studentenwohnheimen, betreuten Wohnanlagen und gemischt genutzten Immobilien im Einsatz.

  • Einfach im Gebrauch
  • Diskret und effektiv
  • Keine giftigen Schädlingsbekämpfungmittel
  • Auch bei niedriger Bettwanzen-Befallsdichte aussagekräftig
  • Deckt von der Larve bis zum adulten Tier alle Entwicklungsstadien der Bettwanze ab

Sind Sie an einem persönlichen kostenfreien Beratungsgespräch interessiert?
Dann rufen Sie an unter 04324/8822893 oder mailen Sie uns info@killfix.de

Gerne helfen wir Ihnen auch bei allen anderen Schädlingen und bieten präventive Maßnahmen.

Bitte füllen Sie das Formular möglichst vollständig aus. Wir behandeln Ihre Daten natürlich vertraulich.

Name*

Firma

E-Mail*

Telefon

Adresse

PLZ, Ort

Ratten
Mäuse
Marder
Wespen
Bettwanzen
Ameisen
Tauben
Sonstiges

Mietwohnung
Haus
Dachboden
Betrieb
Garten
Sonstiges

Sonstige Fragen oder Informationen